BEMER für Pferde

Logo_Bianca

Innovatives Therapiekonzept für Pferde

BEMER präsentiert die Lösung für jeden Fall im Stall

Nach großen Erfolgen der Physikalischen Gefäßtherapie BEMER in der Humanmedizin stellt das Gesundheitsunternehmen nun die BEMER Veterinary Line für Pferde vor. Hierbei handelt es sich um eine physikalische Therapie zur Rehabilitation und Prophylaxe bei Pferden.

Das Therapiegerät ist sehr einfach einzusetzen und handzuhaben. Es besteht aus einer Pferdecke für den Körper bzw. einer Manschette für Hals oder Beinbereich mit jeweils eingebautem, akkubetriebenen Signalgeber. Kabellos und kompakt: So wird das BEMER VET Signal erzeugt und an den Pferdekörper übertragen. Doch wie wirkt es?

Zellstoffwechsel aktivieren

Elektrische Spannungen in und um die Körperzellen sind Voraussetzung für einen optimalen Zellstoffwechsel. Durch Verletzung, Krankheit oder Überanstrengung können diese Spannungen durcheinandergeraten. Dadurch sinkt die Stoffwechselaktivität der Zellen. Das BEMER VET Signal kann diese Spannungen wieder ins Gleichgewicht bringen und somit Stoffwechsel und Leistungsfähigkeit der Zellen aktivieren.

Für die Gesundheit Ihres Pferdes

Was bedeuten diese Verbesserungen nun konkret für das Pferd und seine Gesundheit? Ein optimaler Zellstoffwechsel ist Grundvoraussetzung für Erholungs- und Heilungsprozesse. Die Anwendung des BEMER VET Signals kann unterstützend wirken bei Frakturen, Fissuren, Überbeinen, Arthrosen, Weichteilverletzungen und Muskelverspannungen.

Hinweis von meiner Seite:

BEMER entwickelt derzeit eine Therapie für Kleintiere. Aus diesem Grunde wurde die bisherige VET-Therapie (bisher nur für Pferde) umbenannt in horse-Therapie.
Ich erlaube mir hier das deutsche Wort für horse = Pferd zu benutzen.

Weiter bei uns:  Pferde-Bibliothek          Pferde-Bilderthek      Pferde-Videothek